Styling und Farbe: Praktische Gesellenprüfung der Friseure

Gesellenprüfung Friseure, praktische Prüfung, Friseur-Innung Rheinhessen

Noch vor der Corona-Schließung zeigten angehende Friseurinnen und Friseure an insgesamt drei Prüfungstagen ihr Styling-Know-How

Zum ersten Mal fanden die praktischen Gesellenprüfungen der Friseure in ihrem eigenen, kleinen Friseursalon der BBS Alzey statt. Bei der Ausstattung waren die Azubi-Kolleginnen und Kollegen der Tischler behilflich, die extra für diese Prüfungen Standspiegel anfertigten.

Nach den Theorieprüfungen Anfang Februar fand der erste Teil der praktischen Gesellenprüfung für die Berufsschulklasse Friseure 18 an zwei Tagen von 8 Uhr bis 16 Uhr statt. Zu den Aufgaben gehörte die fachmännische Beurteilung von Haar- und Kopfhaut sowie das Ausführen verschiedener Massagetechniken. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf der Gestaltung der Damen- und Herrenhaarschnitte und veschiedener Föhnfrisuren.

Im März fand der zweite Teil der praktischen Prüfung für die Berufsschulklassen Friseure 16 und 17 statt. Der Prüfungsvorsitzende und Mitglied der Friseur-Innung Rheinhessen Axel Friedrich von Friedrich Friseure & Kosmetik GbR aus Gau-Bickelheim, prüfte gemeinsam mit den Fachlehrerinnen Karina Zechner und Anne Gabriel, wie gut die Azubis in Beratungsgesprächen mit Kunden umgehen. Weitere Aspekte aus den Lernfeldern 8-13 waren die Farbbehandlung, Styling sowie modisches Make-Up. Zusätzlich zeigte jeder Prüfling eins seiner ausgwählten Fachgebiete, wie zum Beispiel die Hochsteckfrisur oder Coloration.

Die frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen dürfen hoffentlich bald wieder ihre Kunden mit Styling, Farbe und Frisur verwöhnen.